Aktion zum Weltgesundheitstag: Mach' mit! Unterstütze die Pflegekräfte!

Aktion zum Weltgesundheitstag: Mach' mit! Unterstütze die Pflegekräfte!

Am 7. April ist Weltgesundheitstag. Auf der ganzen Welt kämpfen Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte und medizinisches Personal gegen das Corona-Virus. Dabei riskieren sie viel zu oft ihre eigene Gesundheit, fehlt es doch am Nötigsten: ausreichend Schutzkleidung, genug Personal und Intensivbetten für eine gute Versorgung. Wir wollen deshalb den Weltgesundheitstag nicht nur dafür nutzen uns bei den Beschäftigten im Gesundheitssektor zu bedanken und den Mangel im neoliberal kaputt gesparten Gesundheitssystem zu kritisieren. Wir fordern sofortige Verbesserung der Arbeitsbedingungen und eine bessere Bezahlung der Beschäftigten. Eine zentrale Forderung unserer Kampagne ist deshalb 500 EUR mehr Grundgehalt in der Pflege pro Monat. Mit dieser Forderung setzen wir Gesundheitsminister Spahn und die Bundesregierung unter Druck endlich in Zeiten der Corona-Krise zugunsten der Pflegekräfte zu handeln. Unterstütze am Weltgesundheitstag unsere Social-Media-Aktion. Wie das geht, erfährst Du hier:

 

Unterstütze die Pflegekräfte mit Deinem Foto

Mach mit bei unserer Foto-Aktion: Die Aktion funktioniert am besten, wenn sich so viele Menschen wie möglich daran beteiligen. Um mitzumachen, tust Du Folgendes:

  1. Druck die Sprechblase (hier downloaden) am besten im A3-Format quer aus
  2. Schneide danach die Sprechblase entlang der Schnittmarke aus
  3. Mach ein Foto von Dir mit der Sprechblase
  4. Poste das Foto bei Twitter unter den #-Tags #DankeHeisstMehrGehalt #Pflegenotstand #DieLinke #healthforall
  5. Gerne kannst Du das Foto auch bei Facebook und Instagram verwenden.

Wenn Du kein eigenes Foto aufnehmen kannst, kannst Du alternativ auch unser Share-Pic (hier downloaden) verwenden. Zusätzlich zu Deinem Foto verlinkst Du am besten den aktuellen Aufruf der Pflegekampagne: https://www.pflegenotstand-stoppen.de/aufruf-unterzeichnen/

 

Teile unsere neuen Kampagnen-Videos

Der Bayerische Ministerpräsident hat sich bereits ein bisschen bewegt und einen Teil unserer Forderungen übernommen. Markus Söder zahlt zumindest den Pflegekräften in den Krankenhäusern 500 EUR mehr. Leider hat Söder bei uns falsch abgeschrieben. Wir fordern 500 EUR mehr nicht nur als Einmalzahlung, sondern als Aufstockung des Grundgehalts für jeden Monat. Deshalb müssen wir jetzt den Druck für unsere Forderung erhöhen. Denn Danke heißt mehr Gehalt! Teile unser Video auf Facebook, in dem Bernd Riexinger über die aktuelle Situation aufklärt: www.facebook.com/pflegenotstandstoppen/videos/3088155241236828/

Außerdem bitten wir Dich unser neu überarbeitetes Kampagnen-Video weiterzuverbreiten. Das Video zum Teilen findest Du bei Youtube unter diesem Link: youtu.be/7Isw3TVyklA

Zurück zur Übersicht